Aktivitäten

Infostand auf der didacta 2017

Intersexuelle Menschen didaktisch gut
Die meisten Menschen gehen selbstverständlich davon aus, dass es nur zwei Geschlechter, nämlich das weibliche und das männliche Geschlecht gibt und dass sich alle Menschen in dieses binäre System einordnen lassen. Für die Einordnung gibt es Kriterien, die in der Regel auf dem Aussehen der äußeren Geschlechtsorgane beruhen. Dass es auch ...
weiterlesen

Neue Untersuchung erschreckend!

Kosmetische OPs an intersexuellen Kindern sind nicht entscheidend zurückgegangen.
Die Selbsthilfegruppen hatten es lange vermutet. Auch die Zahlen der Entfernung der hormonproduzierenden Organe sind nicht entscheidend gesunken. Nun ist die Politik gefordert und hat die Menschenrechte zu gewährleisten. Es stellt sich die Frage, warum die Genitalverstümmelungen an intergeschlechtlichen Menschen nicht endlich mit einem wirksamen ...
weiterlesen

Hamburger Appell

Wir sind Mitglied der National Coalition Mehr zum Hamburger Appell hier.
weiterlesen

Intersex Solidaritätstag

26. Oktober 2016
Festzustellen ist: Immer noch werden in Deutschland intergeschlechtliche Kinder sehr häufig schon im Kindesalter ohne medizinische Notwendigkeit operiert. Dabei wird das eigene Genital zerstört und ein "Normgeschlecht" geschaffen. Immer noch schützt die Bundesrepublik diese Kinder nicht. Bis zum heutigen Tage werden intergeschlechtlichen ...
weiterlesen

Situation der bundesweiten Beratung

Die „Interminsterielle Arbeitsgruppe Inter*“ (IMAG) hat die Ergebnisse der Studie zur Beratungssituation für Intersexuelle Menschen und deren Angehörige veröffentlicht. Die  Ergebnisse  decken sich  mit den  Erfahrungen des Vereins.  Mehr:  http://www.bmfsfj ...
weiterlesen