Inter* Peerberatung nun auch in NRW

Allen Menschen mit einer Besonderheit der geschlechtlichen Differenzierung und deren Angehörigen stehen nun auch durch das Land Nordrhein-Westfalen geförderte qualifizierte Berater_innen zur Seite.

Die Landesregierung folgt dem Modell des Landes Niedersachsen und finanziert die Peerberatung des Vereins Intersexuelle Menschen e.V. für Menschen mit 46XY-DSD und 46XX-DSD.

Somit wird auch in NRW die Peerberatung zum festen Bestandteil des Beratungs- und Behandlungskonzeptes.

Anfragen und Vermittlung über peerberatung@im-ev.de